Tiertherapeutische Maßnahmen in der Altenpflege

Laut einer Studie gibt es aktuell über 30 Millionen Haustiere in Deutschland. Fast in 43 Prozent der Haushalte lebt mindestens eines davon. Neben Nagetieren, wie Meerschweinchen oder Kaninchen, besitzen besonders Katzen und Hunde eine große Beliebtheit. Jeder der ein Haustier
>>

Aktivierend und sicher lagern

Die richtige Lagerung eines bettlägerigen Menschen dient nicht allein dem entspannten Liegen und Wohlbefinden. Sie kann auch so genannte Sekundärereignisse wie Wundliegen (Dekubitus) verhindern. Lagerungen sollen bewegungsfördernd, haut- und gewebeschonend sowie sturzvorbeugend stattfinden. Deshalb befasst sich dieser Artikel mit Aspekten
>>

Pflegefaktor Licht

In Krankenhäusern, Pflege– und Rehabilitationseinrichtungen erfüllt Licht sehr unterschiedliche Funktionen. Es beeinflusst die Atmosphäre, unterstützt den Arbeitsplatz, hilft bei der Orientierung und muss letztendlich wirtschaftlich sein. Für alle Anwendungsbereiche vom Patientenzimmer über die Verwaltung bis hin zur Cafeteria oder Tiefgarage
>>

Gàinà Dorel – Kalenderblatt April 2018

Auf unserem Kalenderblatt April findet Ihr Gàinà Dorel aus Rumänien. Gàinàs große Liebe ist die Fotografie. Als Designstudent kam der heute 69-jährige über einen Fotoclub an der Uni zur Fotografie. Während des Kommunismus galt er als Revolutionär in seinem Fachgebiet
>>

Fit und gesund mit der richtigen Ernährung

Die Wachstumsphase eines menschlichen Körpers ist zwischen dem 20. und 30. Lebensjahr abgeschlossen. Fortan beginnt der Körper sich Schritt für Schritt zurück zu entwickeln und die Leistungsfähigkeit nimmt vor allem im hohen Alter immer weiter ab. Muskelabbau, Sehschwäche oder regelmäßige
>>

Älter werden – Wie gehen verschiedene Länder damit um?

Ob gesetzlich erlaubtes Vordrängeln, Schriftzeichen auf Gegenständen zugunsten der Langlebigkeit oder Enkelkinder auf dem Briefpapier – Im Folgenden zeigen Beispiele, aus drei verschiedenen Ländern, wie mit dem Alter(n) umgegangen werden kann.   Brasilien – Sonderrechte für die Senioren In Rente
>>

Demenz begleiten

Demenz bedeutet, aus dem lateinischen übersetzt, so viel wie „ohne Geist“ oder „abnehmender Verstand“. Als Oberbegriff für mehrere Krankheitsbilder, die über kurz oder lang den Verlust wichtiger Gehirnfunktionen nach sich ziehen, ist dieser Begriff äußerst zutreffend. Die Krankheit geht mit
>>