Umlagerung des Bewohners mit zwei Pflegekräften

Vor allem bei Tätigkeiten während der Grundpflege müssen die Pflegekräfte sich häufig vorneigen, um zum Beispiel Beine oder Füße der Patienten waschen zu können. Dabei werden oftmals hohe Gewichte bewegt und der Körper reagiert auf ungünstige Arbeits­winkel mittel- und langfristig mit Symptomen und Verletzungen – eine Folge überfordern­der und einseitiger Belastungen beim Heben und Umpositionieren.

Durch die ergonomische Optimierung wich­tiger Arbeitsschritte und der Benutzung von Hilfsmitteln lassen sich anfallende Belastun­gen auf Seiten der Pfleger aber zumindest reduzieren und verträglicher gestalten.

In unserer Reihe „Ergonomisches Arbeiten in Pflegeberufen zeigen wir heute die Umlagerung eines Bewohners mit 2 Pflegekräften:

Vorbereitung des Bewohners


• Das vom drückenden Pfleger aus gesehen vordere Bein des Patienten wird aufgestellt
• Die vom ziehenden Pfleger aus gesehene, vordere Hand des Patienten, wird auf die gegenüberliegende/hintere Schulter gelegt

 

Vorbereitung des Pflegepersonals

• Der drückende Pfleger kniet mit einem Bein neben dem und stellt das andere Bein im rechten Winkel dazu auf
• Die Handinnenflächen des drückenden Pflegers werden auf der Hüfte und der Schulter des Patienten positioniert
• Der andere Pfleger, auf der gegenüberliegende Seite des Bettes, legt seine Handinnenflächen ebenfalls auf die Hüfte und die Schulter des Patienten

 

Drehung des Bewohners


• Das Anfangssignal wird vom drückenden Pfleger gegeben
• Der zweite Pfleger fängt erst an, wenn der drückende Pfleger Kontakt mit Hüfte und Schulter des Patienten hat
• Das Körpergewicht des drückenden Pflegers wird nach vorne und das des anderen Pflegers nach hinten verlagert

 

Hier die Arbeitsschritte noch einmal in einem Video:

Leave a Reply